I

Artist: Slow Green Thing (Dresden)slow_green_thing- I

VÖ: 30.01.2013

Genre: Stoner Rock

Spielzeit: 29:22 min

Tracks: 5

Da ist ein riesiges, grünes Ungetüm aus einem langen Schlaf erwacht, und es macht alles platt, was ihm in den Weg kommt. Nicht umsonst sind die vier nach einem Jahr Bandgeschichte schon auf dem 2014er Stoned from the Underground vertreten gewesen. Hier macht sich die langjährige Erfahrung der einzelnen Bandmitglieder eindeutig bemerkbar. Jeder weiß was er zu tun hat um das Monster voran zu treiben und tut das mit Leib und Seele. Es paaren sich klassische 70’s Rockelemente á la Black Sabbath oder Deep Purple mit ganz viel psychedelischem und Doom-lastigen Gitarren und Gesang. Dazu wird der Gain-Regler gerne auf 11 von 10 gedreht. Der Sound ist trotz Hinterhof-Produktion doch sehr fett geworden, da kann man nicht meckern. Die Vocals erinneren mich ein bisschen an Layne Staley (R.i.p.), von der Grunge Band Alice in Chains. Zieht euch die EP auf Bandcamp zum selbst gewählten Preis oder bestellt dort als physischen Tonträger. Wer auf schleppende, groove-Riffs und Hard Rock der alten Schule steht, kommt hier voll auf seine Kosten, und sollte das grüne Ding weiter in Auge und Ohr behalten!

Die Kommentare sind geschlossen.